Die kleine Bücherei am Abend

Die kleine Bücherei

Kurz vor Feierabend in die kleine Bücherei geschaut. Seit kurzem hat sie erst wieder auf und ich bin erstaunt wie breit aufgestellt sie ist. Zu vielen Themen finden sich ganz unterschiedliche Bücher. Teilweise neu und ungelesen, teilweise bereits älter und sicher mehrfach gelesen. Bereits als Kind und Jugendliche war ich oft in der Bücherei. Ein Buch war schnell ausgelesen und Ersatz musste her. Danach Bücher mit Freunden getauscht und schließlich viele selbst gekauft.

Der besondere Reiz ist es natürlich sich von den verschiedenen Büchern inspirieren zu lassen und ein vollkommen unbekanntes auszuleihen. Oder ein bekanntes, von dem ich bisher nur hörte, es mir aber nicht selbst kaufen wollte.

Mit E-Books konnte ich mich bisher gar nicht anfreunden. Zum einen weil ich sowieso bereits viel am PC, mit Bildschirm, arbeite und zum anderen mich fragte, was ist wenn es den Anbieter nicht mehr gibt. Außerdem mag ich es nicht dass die E-Bücher nicht weitergegeben, verliehen oder verkauft werden können. Viel Geld für ein paar Pixel. Echte Bücher sind mir lieber. Sind sie in meinem Bücherschrank überholt, verschenke ich sie meist. Mit ganz alten, die niemand mehr haben will, kann ich sogar noch kleine Kunstwerke basteln oder sie zum Malen benutzen.

Die kleine Bücherei am Abend

Tag 18 von 365

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top